Sprache / Language:
DeutschEnglish
. Startseite
. Floh
. Pitt
. Fotogalerie
> Welpen
. In Gedenken
. Kontakt/Impressum
. Gästebuch
. DV-Abt. Neu-Isenburg
. Links

Letzte Änderung: 
08.10.2003 14:54

design by gstroh
alle Rechte vorbehalten




Sie sind auf der Suche nach einem Welpen?

Gerne helfe ich ihnen den geeigneten zu finden

 



Bitte vor dem
WELPENKAUF

erst mal durchlesen

Unsere Welpen werden liebevoll im Haus bei uns in der Familie und mit unseren anderen Dobis aufgezogen und
ab der 8ten Woche abgegeben. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden sie
mehrmals entwurmt, von unserem Tierarzt untersucht und geimpft
und mit einem Mikrochip versehen.
Der Wurf wird von einem DV-Zuchtwart kontrolliert und abgenommen und jeder Welpe erhält eine
vom Dobermann-Verein e.V. (VDH/FCI) ausgestellte Ahnentafel und eine Leistungsurkunde.

Unser Zwinger hält sich auch streng an das deutsche Tierschutzgesetz.
Die Welpen werden selbstverständlich nicht kupiert !
Auch von unseren zukünftigen Welpenbesitzern erwarten wir,
dass sie ihre Hunde nicht kupieren lassen.
Unsere Dobermänner gehören auch unkupiert zu einer der schönsten Hunderassen dieser Welt.

Sein einzigartiges Wesen und sein ganzes Auftreten bleiben von
Schlappohren und langer Rute unbeeinflusst.
Was für unsere Rasse zukünftig nur positiv sein kann, ist dass er unkupiert

für Profilneurotiker natürlich nicht mehr geeignet ist.

Bitte bedenken Sie, wir haben eine Hobbyzucht, d.h. wir haben nicht ständig Welpen
und schon garnicht welche auf Abruf oder Vorrat.
Wir haben keine "Preisliste" auf der Sie, wie für eine Ware "Ihren" Preis ersehen können.
Unsere Welpen sind nicht billig und unser Welpenpreis ist auch nicht verhandelbar.

Haben wir Welpen teilen wir gerne ernsthaften Interessenten einen konkreten Preis mit.

Wir züchten keine Maschinen sondern Lebewesen aus Fleisch und Blut, daher kann und werden wir auch keine Garantie
auf Gesundheit oder spätere Wesensentwicklung geben, dennoch bekommen Sie mit dem Kauf eines Welpen aus unserer Zucht,
einen zum Abgabezeitpunkt gesunden Hund der aus keiner Risikoverpaarung stammt und in dessen Stammbaum
meines Wissens nach keine gefährlichen Erbkrankheiten vorkommen.
Von der ersten Stunde an hat er den Mensch nur positiv erlebt.
Dadurch bekommen Sie einen Welpen, der wirklich mit viel Liebe, Zeit- und Kostenaufwand von mir aufgezogen wurde
und somit einen optimalen Start ins Leben erhalten hat .


Als Hobbyzüchter bin ich auch nicht gewillt jedem Fremden Tür und Tor zu öffnen,
bloß weil derjenige mal Samstags Welpen besichtigen will. Bitte melden Sie sich deshalb
vorher telefonisch bei uns an um einen ersten Besuch mit uns zu vereinbaren.


Seien Sie sich bewußt, dass der Hobbyzüchter "all" seine Zeit seinen Tieren und
auch "Ihrem" Welpen widmet, alles andere muß hintenanstehn.
Der seriöse Züchter scheut keine Mühen und Kosten
für seine Hunde und deren Wohlergehen.

Grundsätzlich geben wir keinen Hund an gewerbliche Züchter, Händler, Wiederverkäufer
oder in Zwingerhaltung ab.

Wir wollen jeden unserer Käufer persönlich kennenlernen und wenn möglich auch sein Umfeld.
Menschen die ganztägig berufstätig sind und den Hund tagsüber mehr als
4 - 5 Stunden alleine lassen wollen, sollten sich für die Plüschvariante entscheiden.
Das ist viel unkomplizierter für Mensch und Tier.

Wir möchten Sie deshalb vorab kennenlernen und Sie mit unseren Hunden und deren
Lebensgewohnheiten bekannt machen und all Ihre Fragen zu den Hunden beantworten.
Wir möchten unsere Welpenkäufer ein Leben lang betreuen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite
stehen und so sind wir auch für Sie da, wenn unser Dobikind bei Ihnen lebt.

Trotzdem behalten wir uns mit aller Entschiedenheit bis zur endgültigen Abgabe das
Recht "NEIN" zu sagen vor.

Sollten Sie sich für einen Dobermann entscheiden, kalkulieren Sie Wartezeiten mit ein.
Suchen Sie sich den Züchter der Ihren Vorstellungen entspricht und lassen Sie sich vormerken.
Halten Sie den Kontakt zu "Ihrem" Züchter und üben Sie sich etwas in Geduld,
dann klappt es auch mit Ihrem Wunschwelpen.

Spielen Sie die Züchter nicht gegeneinander aus! Die meisten kennen sich ohnehin und es kann
Ihnen passieren, dass man Sie schon kennt, bevor Sie den Züchter kennen.
Seien Sie offen, beantworten Sie Fragen ehrlich. Sie erwarten dies doch auch vom Züchter.
Erzählen Sie auch von sich und verschliessen Sie sich nicht,
wenn der Züchter die Lebensumstände kennenlernen möchte
in denen "sein" Nachwuchs künftig leben soll.
Wir versuchen die bestmöglichen neuen Besitzer für unseren Nachwuchs zu finden, aber leider
bekommen auch wir sehr oft Dinge erzählt, die dann später so nicht stimmen.
Man kann halt nicht hinter die Stirn der Menschen schauen, nur davor.

Deshalb haben Sie Verständnis für unsere Ausführungen, denn das alles hört sich doch ein wenig streng an, aber wir tragen als Züchter auch eine große Verantwortung für das Leben
der von uns in die Welt gebrachten Hunde.
Unsere Ansprüche an die neuen Besitzer erscheinen riesengroß, sind jedoch in Wirklichkeit
nur sehr klein und sollten eine Selbstverständlichkeit sein.
Deshalb wollen wir schon vorab soviel als möglich tun, damit unsere abgegebenen Hunde
und deren Besitzer zusammen glücklich sind.
Alles was man dazu braucht ist in jeder lebenslage Verantwortung für ein Tier zu übernehmen
sowie diesem Liebe, Fairness und Geduld gegenüber zu erbringen.
Dann kann sich die kleine Hundeseele über ein lebenslanges gutes Plätzchen freuen.

Unzufrieden mit unserer strengen Auslese sind immer nur die Leute, welche den
Ansprüchen der MAHUBA's nicht genügen konnten!


Und noch etwas .....

Gerade in der heutigen Zeit haben Sie, die (zukünftigen) Besitzer unserer Welpen,
eine große Verantwortung. Sie haben die Aufgabe, Ihren Hund zu einem freundlichen und
alltagstauglichen Begleiter zu erziehen.
Bei solch einem temperamentvollen Hund ist das eine Aufgabe,
die man wirklich nicht unterschätzen darf!
Die Anfänger in der Hundehaltung sollten schon sehr genau Bescheid wissen,
sich genauestens über die Rasse informieren und auch wissen worauf sie sich einlassen!

Fast jeder Dobermann hat einen ausgeprägten Jagdtrieb, den Sie unbedingt  
in den Griff kriegen müssen.
Eine Aufgabe, die Sie manchmal (fast) bis an den Rand der Verzweiflung bringen wird!
Doch unsere Dobermänner sind  auch pflegeleicht (durch das kurze  Fell), sehr sensibel,
intelligent, verschmust, anhänglich, sehr gelehrig und einfach wunderschön
(erst recht mit Schwanz und Ohren)!
Haben Sie sich einmal auf ihn eingelassen, kommen Sie einfach nicht mehr los von dieser Rasse.
Ich schreibe das, weil sich viele wirklich oft ein falsches Bild machen
vom Aufwand bei der Haltung eines solch temperamentvollen Hundes.
Unser Dobermann ist kein Hund der mit zweimal einer Stunde Gassi gehen an der
Leine zufrieden zu stellen ist.
Er muss  gefordert werden, körperlich und auch geistig!
Der Dobermann ist kein gemütlicher Hund den Sie mal eben so zum Flanieren oder am
Kinderwagen mitnehmen sollten.
Der Dobermann spielt die Hauptrolle beim Spazierengehen, beim Joggen, etc.
Man muß sich mit ihm beschäftigen, spielen, rennen und immer wieder alles mögliche üben.
Auch sollten sich seine zukünftigen Besitzer ein wenig für den Hundesport interessieren.
Der Dobermann muss ein Familienmitglied sein, er muß dazugehören und er muß dabei sein.
Er ist ein schneller und starker Hund.
Gerne testet er das  bei anderen Hunden und manchmal auch bei Menschen aus.
Er ist wahrlich nicht immer nur nett zu seinesgleichen und schon gar nicht unterwürfig .....

Ich hoffe Ihnen hier den Dobermann etwas näher gebracht zu haben, mehr finden Sie unter

RASSEPORTRAIT.

Bedenken Sie, bei all Ihren Fragen stehen wir, als Züchter, Ihnen selbstverständlich
jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Ihr MAHUBA-TEAM


 

Bitte lesen - wichtig !!!
Ausstellungsverbot für (tierschutzwidrig) kupierte Hunde:
Seit dem 01. Mai 2002 gibt es ein Ausstellungsverbot für alle im In- und Ausland nach dem 1. Jan. 1987 an den Ohren oder nach dem 1. Juni 1998 an der Rute kupierten Hunde, soweit der Eingriff nicht in Übereinstimmung mit den Vorschriften des Tierschutzgesetzes (tierärztliche Indikation, Ausnahme wegen jagdlicher Verwendung) erfolgte. Die dargestellte Abgrenzung des Anwendungsbereichs des § 10 der Tierschutz-Hundeverordnung erfaßt selbst dann auch die im Ausland kupierten Hunde, wenn das Kupieren in Übereinstimmung mit den tierschutzrechtlichen Bestimmungen des Herkunftsstaates erfolgte.








nach oben